Der Stoff für unendliche Geschichten

Dem Drehbuchautor Paul T. Scheuring und seiner Produzentin Dawn Parouse wird die Erschaffung der Kultserie Prison Break zugeschrieben, wobei die ursprüngliche Idee von Dawn stammen soll. Nachdem ihr die Grundidee in den Sinn kam, holte sie Scheuring mit ins Boot, um daran weiter zu feilen. Es soll eine ganze Weile gedauert haben, bis das fertige Konzept gut genug war, um die Zuschauer auf der ganzen Welt in den Bann zu ziehen.

Der Stoff, aus dem die Serie Prison Break gewoben wurde, ist bekanntlich gut genug, um daraus unendlich viele Geschichten zu erzählen. Fast alle großen Schauspieler haben sich schon dem Thema Gefängnisausbruch gewidmet, sei es Sean Connery, Nicolas Cage, Robert Redford und viele weitere. Sich einer ungerechten Verurteilung entgegenzustellen, auch wenn einem niemand glaubt, bietet ungeheures Potenzial. Die kultige Filmreihe Auf der Flucht mit Harrison Ford zeugt von der Magie dieses Stoffs.

Doch nicht nur die Idee muss gut sein

Das Gleiche gilt auch für die Umsetzung. An diesem Punkt durchlief Prison Break einige Hochs und Tiefs. Es ist wohl immer etwas anderes, ob man das Thema für einen einzigen Film oder eine ganze Serie nutzen möchte und dort die Geschichte über mehrere Staffeln hinweg spannend halten muss. Für die Zuschauer sollte die Geschichte immer schlüssig sein und der Spannungsbogen sollte weder überzogen noch zu stark nachgelassen werden.

Mehr als nur der Ausbruch

Damit dies gelingt, muss es natürlich um mehr als nur die Ausbruchsversuche und Wiederherstellung der Gerechtigkeit gehen. Eine flüssige Heldenreise will erzählt werden, und mit der fünften Staffel konnte die Geschichte zu einem wunderbaren Ende kommen. Der Fernsehsender Fox, der die Übertragungsrechte besitzt, hielt auch nach der schwachen vierten Staffel an der Serie fest und ließ sie dann zu einem guten Ende kommen. Dies zeigt, dass es manchmal eben wichtig ist, auch bei einigen kleineren Schwächen der Umsetzung der Serie doch weiter treu zu bleiben. Fox bewies dies mit seinem Vertrauen in die Arbeit von Scheuring und Parouse.

Leave a Reply

mts_best